top of page

Safran | Gewürze | Kräuter
ادویه ها

Es gibt keine Produkte zum Anzeigen.

SafranGewürzeKräuter


Safran, Gewürze und Kräuter sind wesentliche Bestandteile der persischen Küche und verleihen den Gerichten eine unverwechselbare Note. Hier sind einige Informationen zu diesen Zutaten:

Safran (Zaferan):

Herkunft und Anbau: Safran ist eine der teuersten Gewürze der Welt und stammt aus den lila Blüten des Safrankrokus (Crocus sativus). Der Iran ist einer der größten Safranproduzenten weltweit.
Verwendung: Safranfäden werden oft in warmem Wasser eingeweicht und dann zu Reisgerichten, Eintöpfen, Suppen und Desserts hinzugefügt. Es verleiht den Gerichten eine goldene Farbe und einen einzigartigen Geschmack.
Gewürze:

Kurkuma (Zardchoobeh): Kurkuma ist ein gelbes Gewürz, das in der persischen Küche häufig für Reisgerichte und Eintöpfe verwendet wird.
Kreuzkümmel (Zireh): Kreuzkümmel wird in vielen Gewürzmischungen für Fleischgerichte und Reisgerichte verwendet.
Kardamom (Heel): Kardamom wird oft in Süßspeisen und Tee verwendet und verleiht den Gerichten ein aromatisches Aroma.
Zimt (Darchin): Zimt wird sowohl in herzhaften als auch in süßen Gerichten verwendet, insbesondere in Reisgerichten und Desserts.
Kräuter:

Petersilie (Jafari): Frisch gehackte Petersilie wird oft als Garnierung für Suppen, Eintöpfe und Reisgerichte verwendet.
Koriander (Gishneez): Korianderblätter und gemahlene Samen verleihen den Gerichten eine frische und würzige Note.
Dill (Shevid): Dill wird häufig in Joghurtsaucen, Reisgerichten und Eintöpfen verwendet.
Minze (Nana): Minze wird frisch oder getrocknet für Joghurtdips, Reisgerichte und Tee verwendet.
Die Kombination dieser Gewürze und Kräuter in der persischen Küche verleiht den Gerichten nicht nur einen einzigartigen Geschmack, sondern trägt auch zur Vielfalt und Finesse der traditionellen iranischen Kochkunst bei.

bottom of page